Bunte Feste, Aktionen und Unternehmungen bereichern unser Schulleben und stärken dadurch das Gemeinschaftsgefühl an unserer Regenbogenschule. Dazu gehören beispielsweise:

Karneval helauuuuuuuuuuu….

Endlich war es auch an unserer Schule Zeit für Karneval. Die Klassen und Flure wurden geschmückt, Kostüme genäht, gebastelt und verziert. Pünktlich zu Schulbeginn versammelten sich alle Kinder und Lehrerinnen in den Klassen. Erst wurden die Kostüme präsentiert, dann wurde gespielt und das reichhaltige Buffet geplündert. Nach der Pause kam die KLAKAG zu Besuch und unsere SchülerInnen konnten die tänzerischen Leistungen bestaunen. Der Höhepunkt war an beiden Standorten sicherlich die Kostümprämierung. Hier ein paar Ausschnitte aus unserem bunten Vormittag. Sicherlich kommen in den folgenden Tagen noch Beiträge der einzelnen Klassen hinzu.

Schneespaß und Schulfrei

Das gab es auch noch nie: Schulfrei, weil so viel Schnee angekündigt war, die Straßen glatt waren und der Wind sollte für Schneeverwehungen drohen. Nach zwei freien Tagen kehrten die Kinder in die Schule zurück und die Klassen 2 und 4 nutzten mit ihren Klassenlehrerinnen das Wetter und hatten ein großes Schneevergnügen. Das kann gern wiederholt werden- da sind sich alle einig.

HEUREKA

Wie immer haben unsere Dritt- und Viertklässler wieder spannende Fragen aus Natur und Technik beantwortet. Diese bearbeiten wir inzwischen komplett digital und die Auswertung wird ebenfalls direkt übernommen. Stolz konnten die schlauen Preisträger ihre Urkunden und Geschenke entgegennehmen.

Kleine Feiern- riesengroße Wirkung!

In den Tagen vor den Weihnachtsferien veranstalteten wir an beiden Standorten eine Weihnachtsfeier. Die Kinder übten kleine Musikstücke, Gedichte oder Theaterstücke ein, die stolz den Eltern präsentiert wurden. Am Teilstandort gab es noch eine Versteigerung von geschmückten Tannenbäumen. Im Anschluss gab es Punsch und Waffeln und einen gemütlichen Ausklang auf dem Schulgelände. Eltern und Großeltern waren eingeladen, eine Spende für den Hospizdienst „Sternenweg“ zu geben. Uns lag es am Herzen, ein heimisches Projekt zu unterstützen und wir waren komplett sprachlos, als das „Geldzählteam“ diese unglaubliche Summe bekanntgab. Frau Groß machte sich dann direkt auf den Weg, um den Scheck beim Sternenweg abzugeben und auch die dortigen Mitarbeiterinnen waren mehr als beeindruckt von dieser großzügigen Spendensumme. Wir als Schule und auch der Sternenweg sagen DANKE an alle, die das möglich gemacht haben.

Bescherung schon vor den Ferien

Für einige Kinder war es gestern schon soweit: Bescherung in der Schule. Seit zwei Jahren unterstützt ALDI die Schulen und erfüllt einigen Kindern einen Wunsch. Wir als Schule losen Kinder aus, die einen Wunsch aufschreiben können. Unsere Kollegin Frau Dierkes hat den Gabentisch festlich dekoriert und die Geschenke überreicht.

Die Wiener Kinderoper zu Gast auf dem Schreppenberg

Es ist schon eine schöne Tradition, dass wir in der Vorweihnachtszeit die Wiener Kinderoper bei uns zu Gast haben. Für unsere SchülerInnen ist es ein besonderer Moment, wenn sie zum ersten Mal echt Opernstimmen zu hören bekommen. So staunten vor allem die Erstklässler nicht schlecht, als Sopran, Alt und Tenor ihre kraftvollen Stimmen präsentierten. Gespielt wurde das Stück „Papageno“. Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Förderverein, der dieses Event für die Kinder wieder mit unterstützt hat.

Eine Woche Handball mit Pommes und Alex

„Hand über die Schulter!“ „Wirf mit dem ganzen Arm!“ “ Wirfst du mit rechts, muss dein linkes Bein vorn stehen!“

Dies waren nur einige Kommentare, die sich unsere SchülerInnen aus allen Jahrgängen von den „Profis“ vom TV Arnsberg anhören mussten. Nach spannenden Trainingsstunden und einem Abschlussturnier konnten unsere Kinder sich den „Hanniball- Pass“ abholen.

Hundertwasser in Arnsberg- Kunst im Schaufenster

Oft werden wir gefragt: “ Was passiert mit unseren Bildern und Kunstwerken, wenn sie fertig sind?“ Oft antworten wir:“ Wir stellen sie in der Schule aus und die anderen Kinder können sie anschauen.“ Dieses Mal lautete die Antwort anders. Ein Versicherungsbüro fragte uns nämlich, ob wir einen großen Schaufensterbereich in einem Erker dekorieren können. Gesagt- getan! Die Kunstlehrerinnen um Frau Blaschke malten, klebten und bastelten mit den Kindern aus Klasse 3 und 4 an beiden Standorten. Zu sehen sind die Kunstwerke bis mindestens Ende des Jahres in Arnsberg am Brückenplatz zu sehen (Fenster der Generali Versicherung J. Weigert) .

Ein Tag voller Fußball- nur für Mädchen

Am 27.9. veranstaltete Thorsten Stein mit verschiedenen Vereinen einen Fußballtag nur für Mädchen. Im Rahmen der Arnsberger Fußballwoche (hier geht es zum Bericht vom WDR) trainierten die Mädchen von beiden Standorten Geschicklichkeit, Schnelligkeit und den Kontakt mit dem Ball auf dem Sportplatz von Niedereimer. Dabei konnten auch die Skeptikerinnen von der Spielfreude anstecken lassen und hatten einen tollen Vormittag. Die Jungs verbrachten den Morgen am Schreppenberg und konnten sich an verschiedenen Sportstationen und natürlich auch beim Fußballspiel austoben. Fleißige Mütter haben für alle Kinder Obst und Gemüse besorgt und geschnitten, sodass ein gesunder Snack zur Verfügung stand. Hier sind ein paar Impressionen, mehr Bilder finden Sie auf der Klassenseite Ihres Kindes.

Malwettbewerb „Male dein Zuhause im Weltall“

Dr. Insa Thiele- Eich fliegt ins Weltall und nimmt auch die Kinder mit. Sie veranstaltete einen Malwettbewerb und so waren alle Kinder der Klassen 3 und 4 unserer Schule aufgerufen, im Rahmen des Kunstunterrichts Bilder zu malen, wie sie sich ein Leben im Weltraum so vorstellen. Elea P. und Ella B. haben sich besonders angestrengt und konnten die Jury überzeugen. Zur Buchpreisverleihung kam natürlich auch die Astronautin selbst und beantwortete viele Fragen der jungen Künstler und Künstlerinnen.

Waldjugendspiele 2023

Auch in diesem Jahr haben die 4. Klassen wieder an den Waldjugendspielen teilgenommen. Bei tropischen Temperaturen machten sie sich mit Frau Dierkes, Frau Zöllner und Frau Franke auf in den Arnsberger Wald. Ziemlich viele Mücken waren fiese Begleiter und alle waren froh, am Mittag wieder heil in der Schule zu sein.

Einschulung 2023

In der Eulenklasse am Schreppenberg begrüßte Frau Sedlaczek 27 neue Erstklässler.
Frau von der Hövel hieß in Niedereimer 26 Kinder in der Schildkrötenklasse Willkommen.

Besuch im Sauerlandtheater

Vor den Sommerferien besuchen alle Klassen der Regenbogenschule das Theaterstück
„Motte will Meer“.

Das Musiktheaterstück erklärt die Thematik, warum Plastikmüll und Umweltschutz so eng zusammenhängen.

Eine wunderbare Veranstaltung, die zum Nachdenken und Umdenken angeregt hat.

Neheimer Citylauf 2023

Wow! Wir sind zweitstärkste Schule im ganzen Stadtgebiet. So viele Kinder haben sich zum Citylauf angemeldet und sind teils bei Sonnenschein und teils bei Starkregen ihre Runden gelaufen. Ihr könnt stolz auf euch sein.

Mathe Känguru Wettbewerb

Viele Kinder haben wieder geknobelt und gerechnet und beim Känguru Wettbewerb teilgenommen. Hohe Punktzahlen zeigen, dass wir viele Mathetalente an der Regenbogenschule haben. Juliana Prenger aus Klasse 4 hat dabei den weitesten Kängurusprung gemacht und auch noch die höchste Punktzahl erreicht. Wir sind stolz auf euch! Macht weiter so!

Trixxitt Sporttag

Bei bestem Wetter haben wir mit der Firma Trixxitt einen tollen und mega aktiven Vormittag verbringen dürfen. Auf aufgeblasenen Spielfeldern ging es in den Hindernisparcours, an die Basketballkörbe und und in den Menschenkicker. Am Ende wurde ein Fairnispreis vergeben, den die Klasse 1 aus Niedereimer stolz entgegen nehmen konnte.

Heureka!!!!

Wie auch im letzten Jahr stellten sich SchülerInnen der Klassen 3 und 4 wieder den HEUREKA- Fragen. Das ist ein online basierter Multiple- Choice Wettbewerb mit Fragen aus Naturwissenschaft und Technik. Hier präsentieren die Kinder vom Hauptstandort stolz ihre Urkunden. Toll, was unsere SchülerInnen alles wissen!

Schöne Bescherung

Schon vor den Weihnachtsferien gab es für manche SchülerInnen eine Überraschung. ALDI in Niedereimer beschenkte einige Kinder mit tollen Präsenten und auch die Schule bekam einen Einkaufsgutschein überreicht! Wir sagen von Herzen DANKE für diese tolle Überraschung.

Trommel- Workshop

Neben der Vorfreude auf Weihnachten konnten wir in Zusammenarbeit mit der Stadt einen Trommel- Workshop für alle Klassen anbieten. Jedes Kind erhielt für eine Schulstunde eine afrikanische Trommel und konnte unter Anleitung von Peter Tschauder kleine Stücke und Rhythmen trommeln. Die Kinder hatten viel Spaß.

Advent, Advent, geheimnisvolle Zeit, ein Licht brennt in der Dunkelheit…

Zu Beginn einer jeden Schulwoche feiern wir den Advent und das gemeinsame Warten auf das Weihnachtsfest. Zusammen singen wir Weihnachtslieder, genießen die ruhige Stimmung in der geschmückten Aula. Jede Woche bereitet eine Klasse eine Kleinigkeit vor.

Weihnachtliche Vorfreude in der Turnhalle

Am 22. November brachte ein kleines Ensemble des Sauerlandtheaters weihnachtliche Stimmung in unsere Turnhalle. Das Stück „Petterson und Findus feiern Weihnachten“ wurde gespielt und wir hatten eine tolle Zeit mit Unterhaltung, Musik und leuchtenden Kinderaugen.

Bundesweiter Vorlesetag am 18. November

Wie jedes Jahr nahm auch unsere Schule am bundesweiten Vorlesetag teil. Wir hatten schon Autorenlesungen und auswärtige Gäste an diesem Tag. In diesem Jahr blieben wir in den Klassen und lasen Geschichten von „Melwin Melone“ , der mit schwierigen Fragen durch die Welt geht und Antworten sucht. Die Klassen haben ganz unterschiedliche Geschichten behandelt und so dem LIONS CLUB zu einer Geldspende verholfen. Es wurde gelesen, philosophiert, gemalt und gebastelt und am Ende gab es noch einen Melonensnack als Abschluss. Klasse 4 hat zum Beispiel zum Klimaschutz Plakate erstellt: http://www.regenbogenschule-arnsberg.de/haupt-klasse-3a/

Frische Luft ist wichtig!!!

In jeder Klasse haben wir jetzt CO2- Warner installiert.
So haben wir die gute Luft immer im Blick.

Der Weg ist das Ziel- der neue Schulgarten

Endlich ist es soweit! Nach langer Planungen und einem aussichtsreichen Plan haben die Bauarbeiten für den neuen Schulgarten in den Herbstferien begonnen. Auch wenn zeitweise der Baulärm kurzzeitig vom Unterricht ablenkt, kann man schnell Fortschritte erkennen. So hängen schon Nestschaukel und Schaukel und auch weitere Spielflächen sind erkennbar. Wir freuen uns schon sehr auf das Endergebnis, damit alle Kinder unserer Schule die neuen Spielmöglichkeiten nutzen können.

Abschied nehmen ist nie schön….

Im Job ist es wie bei einem Banküberfall. Ohne die richtigen Komplizen wird das nichts.

Frau Benning gehört seit 2015 zu unserem Kollegium. In diesem Jahr gibt sie nicht nur ihre vierte Klasse ab, sondern auch sie verlässt unsere Schule. Wir haben es uns als „Komplizenteam“ nicht nehmen lassen, ihr einen besonderen Tag zu bereiten und haben ein paar gemeinsame Stunden miteinander verbracht. Wir von der Regenbogenschule wünschen Frau Benning für ihre Zukunft an der neuen Schule von Herzen alles Gute und möge sie schnell neue Komplizen finden, mit denen sie das Schulleben so engangiert und motiviert weitergestalten kann, wie sie es hier immer getan hat.